NOVIS entwickelt seit vielen Jahren professionelle Lösungen auf dem Gebiet des Wertpapierhandels. Nachfolgend eine kleine Auswahl der im Kunden­auftrag realisierten Produkte:
 

Fidelity Information Services KORDOBA GmbH - KORDOBA® Global Securities (K-GS): Nutzung einer speziell angepassten Variante der Novis FIX Engine zum Nachrichtenaustausch im FIX-Format. ...

Im Rahmen ihrer eigenen Software-Lösungen setzt die Fidelity Information Services KORDOBA GmbH (FIS KORDOBA) eine auf ihre Bedürfnisse zuge­schnittene Variante der Novis FIX Engine ein. Die Engine wird dabei sowohl im Hause der FIS KORDOBA selbst, als auch bei deren Kunden eingesetzt. Die Basisversion der Novis FIX-Engine ist zentraler Bestandteil unseres um­fassen­den Lösungspaketes FIXPack®. 

Die Nutzung durch FIS KORDOBA stellt damit eine erstklassige Referenz für unsere Softwarelösung FIX Engine dar, die eine Viel­zahl von Problemen potentieller Anwender bei der Umstellung auf den Nachrichtenaustausch via FIX-Standard zu lösen vermag. 

FIXPack® enthält neben der eigentlichen FIX Engine als Kern­modul eine Reihe weiterer Lösungsbausteine zur Anpassung an die unterschiedlichsten kundenspezifischen Inhouse-Lösungen. Der Umstellungsaufwand für den Endanwender bei Migration auf den FIX-Standard lässt sich damit auf ein Minimum reduzieren.

Das Limitkontrollsystem xwatch® ist eine praxiserprobte Software­lösung für den Wertpapierhandel im Rahmen des Spezialistenmodells auf der Xetra®-Plattform. ...

Das Produkt wird bereits seit Einführung des Handelssystems Scoach® im April 2008 erfolgreich in den Bereichen Optionsscheine/Zertifikate und zwischenzeitlich auch im Rentenhandel eingesetzt.

Seit Einführung des Xetra®-Spezialistenmodells im Mai 2011 bietet die NOVIS Software GmbH ihren Kunden eine weitere modifizierte Variante des xwatch®-Systems für den Bereich Aktienhandel an. Darüber hinaus ist seit Dezember 2011 eine speziell für den Fondshandel angepasste Variante im Einsatz.

Damit deckt das xwatch®-Limitkontrollsystem in seinen unterschiedlichen Ausprägungen alle wichtigen Bereiche des Wertpapierhandels ab.

Börse München - MAX-ONE - Das Handelssystem der Börse München betreute bis zu seiner Ablösung im Juli 2015 nahezu 12.000 nationale und internationale Aktien, Renten und Fonds. Das System garantiert die sofortige Preisfest­stellung ...

und durch das Bestausführungsprinzip zu jedem Zeitpunkt in allen Werten beste Preise, umfassende Liquidität und sofortige Aus­führung. 

Das System stellt eine gelungene Symbiose zwischen klassischer Skontroführer-Börse und elektronischem Handelssystem dar. MAX-ONE 1.0 wurde nach Vorgabe der Börse München vollständig im Hause NOVIS entwickelt.  In den vergangenen 13 Jahren realisierten wir ebenfalls den Support für die Betreiber des Systems über eine spezielle Hotline. 

Credit Suisse (Deutschland) AG - Best Execution-Toolbox - Die im Rahmen der MiFID-Direktive der EU geschaffene Software-Lösung erlaubt es potentiellen Anwendern, den optimalen Zielmarkt für eigene Kunden-Orders zu ermitteln. ...

Dabei werden bei der Entscheidungsfindung vom Anwender spezi­fi­­zierte, frei konfigurierbare Aus­führungs­richtlinien (MiFID-Policies) zu Grunde gelegt. Neben der Best Execution-Funktio­nali­tät sind optional weitere Module für das Policy-Back Testing und für die MiFID-konforme Ver­öffent­lichung von OTC-Geschäften erhältlich.

Die Best Execution-Toolbox wurde als Lizenzprodukt vollständig im Hause NOVIS entwickelt. Im Rahmen der angegebenen Referenzlösung wurde die Software so konfiguriert, dass sie die speziellen Bedürfnisse der Credit Suisse (Deutschland) AG optimal umsetzen kann.

Wir realisieren ebenfalls den Support für die Nutzer des Systems über eine handelstäglich verfügbare Hotline.

Die technische Abwicklung des Systembetriebes und das Hosting der Daten obliegt der ICF Systems AG in Frankfurt am Main.

ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt/Main - ICF Order Manage­ment System - ICFOMS - Vollelektronisches Order-Management System mit Routingfunktion an alle deutschen Präsenzbörsen und XETRA®. ...

Das ICFOMS© kann Limit- und Marketorders, sowie Working Orders ver­arbeiten und beinhaltet ein sehr komfortables Report­wesen. Es verfügt über Anbindungen an die Clearing-Systeme der Deutschen Börse AG und andere OTC-Clearing­varianten.

Die Analyse verschiedener Wert­papier­ströme (WM-Daten, CEF, Reuters) ermöglicht die Über­wachung der Kunden­orders auf anstehende Kapital­maßnahmen und Kurs­aus­setzungen. Kunden­aufträge können mit einem system­eigenen Client (Direkt­an­bindung oder Internet/HBCI) erfasst werden. Vor­handene Kunden­systeme lassen sich über IBM WebSphere oder per FIX-Engine anbinden (Protokolle: SWIFT, FIX).

Instrument Observer - Skontroführenden Maklern an den XONTRO® Regionalbörsen obliegt die Kursfeststellung für die von Ihnen be­treuten Wertpapiere. Dabei müssen häufig sehr viele Gattungen gleich­zeitig beobachtet werden. ...

Der "Instrument Observer" leistet zu diesem Zweck elektronische Unter­stützung. Eingangsdaten des XONTRO®-Systems der Deutschen Börse AG werden permanent ausgelesen und mit aktuellen Kurs­informa­tionen ver­glichen. Das System erkennt anhand dieser Daten die Wert­papiere, bei denen eine Kurs­fest­stellung not­wendig ist. Diese werden dem Makler zeitnah zur Kenntnis gebracht. Prinzipiell ist das System für alle Arten von Wert­papieren geeignet. Als aus­gewiesenes Limit-Kontroll­system erfüllt der "Instrument Observer" alle An­forderungen der Deutschen Börse AG an ein solches Projekt.

Der "Instrument Observer" wird bei einer Reihe weiterer nam­hafter Kunden wie z.B. MWB Fairtrade Wertpapierhandelsbank AG als Lizenz­produkt eingesetzt. Sie alle nutzen die Software im Rahmen ihrer Skontroführer-Tätigkeit als Limit­kontroll­system zur Kurs­über­wachung und Preisfeststellung.

Nehmen Sie als Kunde unsere Leistungen in Anspruch und gehen Sie sicher davon aus:

Sie erhalten erstklassige Qualität zu günstigen Konditionen. 

Ihre Zufriedenheit ist der Maßstab, an dem wir uns messen lassen wollen.

©2017  NOVIS Software GmbH • Morgensonne 9 • D-07580 Braunichswalde • Tel.: +49 (0) 3 66 08 / 200-0 • Fax: +49 (0) 3 66 08 / 200-31